Rezept

Spooky Donuts

30. Oktober 2015

Morgen ist es wieder so weit: kleine schaurige Gestalten werden Halloween feiern, um die Häuser ziehen und Süßes verlangen, die etwas größeren feiern ausgiebig auf Parties. Auch wenn ich mich dieses Jahr weder verkleide noch sonst irgendwie vom Hype angesteckt wurde, habe ich doch etwas zum Thema gebacken. Mit süßem Gebäck macht man nämlich immer jemanden eine Freude und so habe ich meine Familie mit „gruseligen“ Donuts überrascht.

Das Grundrezept habe ich aus der LECKER Bakery vom heurigen Frühjahr. Die Zubereitung des Germteiges ist zwar langwierig, funktioniert aber immer und schmeckt super gut. Die Donuts können unterschiedlichst verfeinert werden und passend zu Halloween habe ich mich für Puderzucker entschieden, der aus den Kringeln ratzfatz gespenstische Leckerbissen macht.

Hier also nochmal das Grundrezept, ihr braucht – für ca. 15-18 Stück:

175 ml Vollmilch
40 g Butter
400 g + etwas Mehl (je 200 g griffig / glatt)
1 Päckchen Trockenhefe
50 g Zucker
Salz
1 Ei + 1 Eigelb (Gr. M)
Öl zum Frittieren (z.B. Ceres)
Backpapier

außerdem:

Puderzucker
essbare Zuckeraugen

Die Zubereitung*:

1) Milch erwärmen. Butter darin schmelzen. 400 g Mehl, Hefe, Zucker und 1 Prise Salz mischen. Ei und Eigelb zugeben. Warme Milch-Buttermischung zugießen. Teig zuerst mit dem Knethaken des Rührgeräts, dan mit den Händen 5-6 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
2) Teig zu einer Kugel formen und wieder in dei Schüssel legen. Zugedeckt ca. 1 1/2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Teig nochmals mit den Händen durchkneten. Anschließend mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

3) Teig kurz kneten. Auf etwas Mehl ca. 1 1/2 cm dick ausrollen. Donut-Ausstecher kurz in Mehl tauchen und Ringe ausstechen. Teigreste immer wieder zusammenkneten, ausrollen und ausstechen.
4) Teigringe mit etwas Abstand auf einen mit Mehl bestäubten Bogen Backpapier setzen. Leicht mit Mehl bestäuben, mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

5) Öl in einer Fritteuse oder im weiten Topf auf 180°C erhitzen (Bratenthermometer benutzen! Alternativ Holzspieß ins Fett halten – steigen Bläschen daran auf, ist es heiß genug). Je 3-4 Donuts ca. 1 1/2 Minuten goldbraun frittieren, dabei einmal wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

* Originalrezept aus der LECKER Bakery

6) Donuts noch warm in Puderzucker wenden, Augen darauf dekorieren und auskühlen lassen.

Wenn die süßen Dinger doch nicht so schaurig schreckliche Kalorienbomben wären… sie sind nämlich extrem schmackhaft… in diesem Sinne HAPPY HALLOWEEN!!

Alles Liebe, Maria

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply