Rezept Weihnachten

Husarenkrapferl mit Schoko und einem Hauch Matcha

11. Dezember 2015

Dieses Jahr bleibt mir leider wenig Zeit, um Kekse zu backen. Deshalb werden Linzeraugen, Kokosbusserl und Lebkuchen bei der Mami erschnorrt. Ganz ohne den Duft, der beim Kekse backen das Haus durchströmt, geht es im Advent aber doch nicht und so habe ich ganz spontan noch diese kleinen, aber feinen Husarenkrapferl gebacken und mit Matcha-Pulver verfeinert. Zugegeben, optisch ist das nur schwer zu erkennen, man schmeckt das Teepulver aber ganz fein heraus.
 husarenkrapferl2

Zutaten:

230 g gl. Dinkelmehl
60 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 TL Matcha-Pulver
140 g Butter
1 Eidotter
1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 Prise Salz

1 Ei, verquirlt zum Tunken
30 g gehackte Pistazien

Schokolade zum Füllen

Zubereitung:

1) Das Mehl mit dem Staubzucker, einer Prise Salz, Vanillezucker und Matcha-Pulver vermischen. Zimmerwarme, in kleine Würfel geschnittene Butter dazugeben, den Eidotter, die Orangen- und Zitronenschalen darunter mischen und gut durchnkneten – das geht am besten mit den Händen!

2) Aus dem Mürbteig kleine Kugeln formen und leicht platt drücken. Mit dem Stil eines Kochlöffels vorsichtig Löcher reindrücken.

3) Ei verquirlen und die gehackten Pistazien in eine flasche Schüssel geben. Krapferl im Ei tunken und vorsichtig in die Pistazien tupfen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilt im vorgeheizten Ofen bei ca. 175° C 10-12 Minuten backen. Immer wieder nachsehen, ob die Kekse nicht zu dunkel werden.

4) Die Krapferl abkühlen lassen und in der Zwischenzeit Zartbitterkuvertüre schmelzen. Mit einem kleinen Löffel vorsichtig die flüssige Kuvertüre in die Löcher der Kekse füllen, komplett abkühlen lassen.

husarenkrapferl3

Habt ein schönes drittes Adventwochenende!

Alles Liebe, Maria

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply