Rezept

Pikant gefüllte Bratäpfel

9. Dezember 2017
Pikante Bratäpfel mit Fleischfüllung

Bei Bratäpfeln denkt man sofort an das beliebte weihnachtliche Dessert mit Marzipan, Rosinen und Vanillesoße. Aber was ist, wenn ich euch sage, dass auch eine pikante Version mit Kraut und Faschiertem ziemlich gut schmeckt? Mit Käse überbacken wird der Klassiker neu interpretiert und macht sich ziemlich gut am Mittagstisch.

Die Kombination aus süßen Äpfeln und pikanter Fülle aus Fleisch und Weißkraut harmoniert wunderbar – Kartoffelpüree dazu und das Gericht ist komplett. Die deftigen Bratäpfel sind ein tolles Gericht für einen Wintertag, probiert sie aus!

Pikante Bratäpfel

Zutaten

4 mittelgroße Äpfel
300 g Rinderfaschiertes
400 g Weißkraut
2 Scheiben Vollkorntoast
1 Ei
1 rote Zwiebel
100 g geriebener Käse
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL Thymian gerebelt
Salz & Pfeffer

 

Zubereitung

1) Salzwasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen. Das Weißkraut waschen und in feine Streifen schneiden. Für ca. 1 Minute im sprudelnden Salzwasser blanchieren, absehen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2) Vollkorntoast in Wasser einweichen, gut ausdrücken, in kleine Stücke zupfen und in eine Schüssel geben. Das Faschierte, Kraut und Ei dazu geben und vermischen. Mit dem Paprikapulver, einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Das Backrohr auf 175° C (Heißluft) vorheizen.

3) Die Äpfel waschen, abtrocknen und mit einem Messer oben am Stiel wie eine Kappe abschneiden. Das Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher entfernen und das Fruchtfleisch aus dem Apfel lösen, dabei aber etwa 1 cm stehen lassen.

4) Das ausgehöhlte Fruchtfleisch der Äpfel klein hacken und gemeinsam mit der Hälfte des Käses und dem Thymian unter die Fleischmasse mischen. Die ausgehöhlten Äpfel damit befallen, die übrige Masse in eine Auflaufform geben und die Äpfel darauf setzen, mit dem restlichen Käse bestreuen.

5) Die gefüllten Äpfel im Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 30 Minuten backen, die Äpfel sind fertig, wenn sie gut gebräunt sind. Mit Kartoffelpüree servieren.

 

Pikante Bratäpfel

Na, Hunger bekommen?

Alles Liebe, Maria

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Tina 21. Januar 2018 at 10:12

    Liebe Maria!
    Ich hab die Bratäpfel bereits zum zweiten Mal nachgekocht und bin total begeistert davon! Danke für dieses tolle Rezept! Liebe Grüße Tina

  • Leave a Reply