Rezept

Maroni-Risotto aus dem Thermomix®

26. November 2016

Wir lieben Risotto und seit wir stolze Besitzer eines Thermomix® sind, gibt es noch öfter welches. Während ich früher immer zum regelmäßigen Umrühren in Herdnähe bleiben musste, kocht es sich jetzt nämlich fast ganz von alleine. Zumindest muss ich nicht mehr ständig Rühren und kann die gewonnene Zeit sinnvoller nutzen, um mit dem Baby spielen zum Beispiel. Das folgende Rezept kann natürlich auch ganz klassisch im herkömmlichen Topf zubereitet werden, die Anleitung ist jedoch für den TM5 ausgelegt.

 

maronirisotto2

 

Zutaten

300 g Risottoreis
40 g weißer Zwiebel (das ist ca. 1/2 kleiner)
20 g Butter
10 g Olivenöl
40 g Weißwein
1 TL Suppenwürze (selbstgemacht aus dem Thermomix)
1 Pkg. vorgegarte Maroni
3 frische Thymianzweige
1 Kugel Mozzarella
Constanzes pikantes Zaubergewürz von Sonnentor
Salz & Pfeffer

 

maronirisotto3

 

Zubereitung

1) Zwiebel in zwei Teile schneiden und im Mixtopf 10 Sek. / Stufe 5 zerkleinern und danach mit dem Spatel nach unten schieben. 20 g Butter und 1o g Olivenöl dazugeben und 3 Min / 110°C / Stufe 1 dünsten.

2) Den Risottoreis zugeben und ohne Messbecher für 3 Min / 110°C/Linkslauf/Stufe 1 dünsten. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen und für 1 Min / 100°C / Linkslauf / Stufe 1 köcheln.

3) 670 g Wasser und 1 TL Suppenwürze in den Mixtopf geben, mit dem Spatel einmal umrühren, damit kein Reis am Boden klebt und den Mixtopfdeckel ohne Messbecher aufsetzen. Als Spritzschutz eventuell den Gareinsatz darauf stellen. 15 Min / 100°C / Linkslauf / Stufe 1 garen.

4) Die Maroni grob hacken und nach etwa 7 Minuten durch die Mixtopfdeckelöffnung zum Risotto geben. Thymian waschen, trocken schütteln, von den Stängeln befreien und klein hacken, ebenfalls dazugeben.

5) Mozzarella in kleine Würfel schneiden und ca. 2 Minute vor Ende der Garzeit durch die Deckelöffnung dem Risotto beimengen.

6) Nach Ende der Garzeit mit Salz, Pfeffer und Constanzes pikantes Zaubergewürz von Sonnentor abschmecken. Mit ein paar Zweigen Thymian und einer Maroni verzieren und servieren.

 

maronirisotto4

 

Zum Risotto habe ich Feldsalat – oder auf österreichisch: Vogerlsalat – gemacht, der passt super dazu, das Dressing mache ich im Winter übrigens gerne mit frischem Saft einer Bio-Orange.

Bei Thermomix-Rezepten werden Mengenangaben von Flüssigkeiten übrigens nicht in Milliliter sondern in Gramm angeführt, falls sich jemand daran wundern sollte.

 

Alles Liebe, Maria

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply