Rezept

Klassischer Christstollen

15. Dezember 2016

Lebkuchen, Zimtsterne, Kletzenbrot… die Weihnachtszeit hat kulinarisch einige Klassiker zu bieten. Nicht zu vergessen der Christstollen! Dieser soll angeblich das in weiße Windeln gewickelte Christuskind symbolisieren und ist ein sehr traditionsreiches Weihnachtsgebäck. Ich habe ein ganz klassisches Rezept nachgebacken und weil es im Advent sowieso auf das Kalorienzählen verzichten sollte, kann ich euch das Nachbacken dieses deftigen Hefegebäcks sehr empfehlen, es ist wirklich einfach und schmackhaft.

christstollen1

christstollen3

 

Zutaten

50 g Zitronat
50 g Orangeat
150 g Mandelblättchen
150 g Rosinen
30 ml Rum
125 ml Milch
30 g Germ (frisch)
2 Eier
200 g Butterschmalz
500 g Dinkelmehl
60 g Feinkristallzucker
100 g Butter
Staubzucker

 

christstollen2

 

Zubereitung

1) Würfeliges Zitronat und Orangeat noch etwas feiner hacken, gemeinsam mit den Rosinen und Mandelblättchen mit Rum beträufeln und für ca. 1 Stunde ziehen lassen.

2) Butterschmalz auf niedriger Stufe erwärmen und die Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Mehl und Zucker in die Rührschüssel geben und Eier, Hefe und Butterschmalz unterrühren. Den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

3) Frucht-Rum-Mischung mit den Händen unter den Teig kneten und in vier gleich große Stücke teilen. Zu Stollen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech weitere 30 Minuten gehen lassen.

4) Backrohr auf 175°C vorheizen und für ca. 40 Minuten backen.

5) Butter schmelzen und damit die lauwarmen Stollen bestreichen. Staubzucker in ein Sieb geben und die Stollen damit großzügig bestäuben.

 

christstollen4

christstollen5

 

Dieses weihnachtliche Gebäck eignet sich übrigens super als Mitbringsel für Freunde und Familie oder andere Gastgeber.

 

Alles Liebe, Maria

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply