Rezept

Herbstküche: Fettuccine mit Steinpilzen & Brombeeren

10. September 2015

Die Kombination von Pasta mit fruchtigen süß-säuerlichen Brombeeren und nussigen Steinpilzen hat mein Herz erobert. Mit etwas Speck und Hokkaidokürbis wird dieses Nudelgericht zu einem meiner Favoriten im Herbst. Die Natur bietet uns zu dieser Jahreszeit, die mir übrigens die liebste ist, eine so große Vielfalt an Früchten und anderen Schätzen, die ich leidenschaftlich gerne in der Küche verarbeite. Obst in Pasta findet ihr komisch? Probiert es aus, ich finde es passt super!

 

Zutaten:

250 g Fettuccine
250 g Steinpilze
150 g Brombeeren
75 g Speck
60 g Hokkaidokürbis
1 Jungzwiebel
1 Knoblauchzehe
2-3 Thymianzweige
30 g Butter
Salz & Pfeffer
etwas Olivenöl

Zubereitung:

1) Die Steinpilze putzen und das Backrohr auf 180°C vorheizen. 50 g Steinpilze in kleine Stücke schneiden und zur Seite legen, die restlichen der Länge nach in Scheiben schneiden und auf einen Bogen Backpapier verteilen. Knoblauch schälen und klein hacken, gemeinsam mit abgezupftem Thymian über die Pilze streuen, mit Olivenöl beträufeln und für ca. 15 Minuten ins Backrohr geben.

2) Salzwasser zum Kochen bringen und die Fettuccine darin al dente kochen. Inzwischen Hokkaido und Speck würfelig schneiden. Jungzwiebel waschen und ebenfalls klein hacken. Alles zusammen mit den 50 g klein geschnittenen Steinpilzen (vorerst ohne Zugabe von Öl/Butter) in einer großen Pfanne anbraten.

3) Pasta abseien und etwa einen Schöpflöffel Nudelwasser auffangen und zum Speck-Kürbis-Gemisch gießen, kurz köcheln lassen. Nudeln in die Pfanne geben, Butter dazu und vorsichtig durchmischen, salzen und pfeffern.

4) Brombeeren unter die Pasta geben und die Steinpilze aus dem Backrohr dazugeben. In der heißen Pfanne servieren.

Alles Liebe, Maria

Dieses Rezept ist eine Abwandlung der „Steinpilz-
Pasta mit Brombeeren“ aus der GUSTO 8/2015.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply