Rezept

Gurken-Jogurt-Eis

18. Juli 2017

Schokolade, Vanille oder Erdbeere – diese klassischen Eissorten sind zwar gut, aber wie wäre es mal mit etwas anderem? Jogurteis mit Gurke und Dill zum Beispiel. Klingt zuerst einmal mehr nach Salat als nach Eisgenuss, ist an heißen Sommertagen aber tatsächlich eine herrliche Erfrischung und somit ideal für die kommenden Tage.

 

Zutaten

1 mittelgroße Bio-Salatgurke (ca. 350 g)
50 g Birkenzucker
frischer Dill, ca. 3 Zweige
100 g griechisches Jogurt (0% Fett)
250 g Schlagobers
1 Prise Meersalz
Wasser

 

Zubereitung

1) Birkenzucker mit 50 ml Wasser mischen und in einem kleinen Topf aufkochen lassen, für 2-3 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2) Gurke waschen und in grobe Stücke schneiden. Dill ebenfalls waschen, Spitzen abzupfen und fein hacken.

3) Gurkenstücke, Dill, Zuckersirup und griechisches Jogurt zusammen mixen – ob mit dem Pürierstab, Standmixer oder Thermomix, ganz egal, Hauptsache es entsteht eine homogene Masse.

4) Schlagobers steif schlagen und unter die Gurken-Jogurt-Masse heben. Nun in Eisformen abfüllen und einfrieren.

Mit meinem Thermomix habe ich die etwas andere Eiskreation schnell gemixt, natürlich geht es auch mit einem herkömmlichen Mixer. Über Nacht kommt es dann in den Tiefkühler, wer eine Eismaschine hat, kann das Eis noch schneller genießen.

5) Eis vor dem Genießen mit etwas Meersalz bestreuen, das gibt dem Ganzen noch das gewisse Extra.

 

Na, wer traut sich? Ich war ganz ehrlich sehr positiv überrascht, das Eis schmeckt mir wirklich gut und bietet eine leichte Alternative zu den kalorienreichen Eissorten, die ich sonst so im Tiefkühler habe. Was zuerst ein Experiment war, hat mich überzeugt und wird diesen Sommer sicher noch öfter ‚genascht‘.

Ich hoffe, ihr könnt die kommenden Sommertage genießen!

Alles Liebe, Maria

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply