Instagram

Monatsrückblick: Februar 2018

6. März 2018
monatsrückblick

Der Februar ist mit seinen gerade mal 28 Tagen so rasch vergangen, dass ich gefühlt gerade einmal mit der Wimper gezuckt habe. Aber was erzähle ich euch, irgendwie ist es jeden Monat so. Die Tage vergehen und im Nachhinein fragt man sich, wo die Zeit geblieben ist. Die Sache mit der Zeit – im Moment fließt sie mir wie Sand durch die Hände. Zeit für den Monatsrückblick sollte aber sein.Neben der Arbeit, dem Mama-Sein und alle den privaten Terminen, mit denen man seine Wochen geradezu vollstopft, blieb für den Blog und Social Media nicht viel Platz. Ich könnte an dieser Stelle Besserung geloben, aber nachdem ich das schon ein paar Mal getan – und nicht gehalten habe – lasse ich das besser. Der Blog ist mein Hobby, das soll Spaß machen und keine Pflicht sein. Und genau deshalb plane ich nicht mehr allzu weit voraus sondern hoffe einfach, dass ich zeitlich gut zurecht komme – Ideen für Blogbeiträge habe ich nämlich genug.

 

#winter

winter

(1) Im Februar hat es mich doch noch richtig erwischt und ich lag einige Tage krank im Bett.
(2) Der Winter kann so schön sein – mittlerweile habe ich aber genug davon.
(3) … und deshalb bin ich bereit für den Frühling!

 

#nails

(4) Aktuelle Lieblingsfarbe auf den Nägeln: ‚gogogeisha‘ von essie

 

10 Bilder in einem ganzen, wenn auch kurzem Monat, sind wirklich wenig. Eines davon hat sich sogar schon in den Monatsrückblick auf den Jänner geschummelt. Eines steht auf jeden Fall fest: auch wenn der Februar stressig war, ich habe gut gegessen. Die Hälfte aller Fotos sind somit auch kulinarischer Natur.

 

#food

(5) Zu schade, dass die Avocados aus Spanien schon aus sind – sie sind so gut!
(6) Lorenz und ich lieben sie: Spinatknödel
(7) Sonntagsfrühstück <3
(8) Grüner Smoothie als perfekter Vitaminlieferant
(9) Veggie-Bowl, weil: #eattherainbow

 

#toddlerlife

(10) Besuch bei unserer tierischen Freundin ‚Resi‘

 

Nach diesem kurzen Monatsrückblick auf einen kalten, winterlichen Februar sind wir schon voll im März angekommen. Der Winter hält allerdings noch an und ich hoffe, dass sich bald frühlingshaftere Tage ankündigen. Ich freue mich auf mildere Temperaturen anstelle von eisigen Minusgraden, knöchelfreie Schuhauswahl an Stelle von gefütterten Winterstiefeln und leichte Übergangsjacken statt Daunenmäntel.

 

instagram.com/notyourdarling

 

Alles Liebe, Maria

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply