Beauty DIY

Coffee Scrub

27. Juni 2015

Auf Parabene und andere Zusatzstoffe in Kosmetikprodukten verzichtet man gerne, seit das Bewusstsein dafür immer mehr geschärft wird. Deshalb wird es immer mehr zum Trend, selbst Beauty-Helferlein herzustellen, denn frau will auch bei Produkten rund um Beauty & Wellness wissen, was sie dem Körper verabreicht. Auch ich versuche bewusster und nachhaltiger zu leben und habe mich deshalb an einem selbstgemachten Körperpeeling versucht und dabei sogar Küchenabfall verwendet: Kaffeesatz!


Das „Zubereiten“ dieses Peeling ist denkbar einfach und man benötigt nur vier Zutaten:

– Kaffeesatz
– Kokosöl
– Brauner Zucker
– Orangenöl

Man verrührt 7 EL des frischen Kaffeesatzes mit 4 EL vom braunen Zucker und gibt einige Tropfen Orangenöl (ca. 10) dazu. Währenddessen schmilzt man einen großen EL des Kokosöls bei niedriger Temperatur und verrührt es dann gleichmäßig unter das Kaffee-Zucker-Gemisch.

In einem Glasbehälter bleibt es besser haltbar, soll aber rasch aufgebraucht und idealerweise im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Das Peeling aus diesem Küchenabfall soll perfekt gegen Cellulite wirken und kann für eine noch besser Wirkung auch als Wickel mit Frischhaltefolie angewendet werden. Es fördert die Durchblutung und lässt die Haut sofort frischer und praller wirken.

Benutzen sollte man das Kaffee-Peeling am besten direkt unter der Dusche oder in der Badewanne, das ganze ist nämlich eine ziemliche Sauerei! Der Duft beim Verteilen auf der feuchten Haut ist herrlich und das gepflegte Gefühl auf der Haut im Anschluss an das Peeling toll! Für mich eine einfache, günstige und nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Peeling-Produkten.

Alles Liebe, Maria

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply